Erstmal die gute Nachricht vorweg – auch mit einer unregelmäßigen Periode kannst du schwanger werden.

 

Allerdings ist die Chance tatsächlich geringer. Das Problem ist herauszufinden wann der Eisprung stattfindet um das monatliche Fruchtbarkeitsfenster zu nutzen. Eine Periode wird als regelmäßig angesehen, wenn sie alle 21 bis 35 Tage kommt und zwischen 3 und 7 Tagen dauert. Wenn dein Zyklus nicht immer gleichlang ist, zum Beispiel mal 25 Tage, mal 33 Tage oder gleichlang ist, allerdings immer zu kurz oder zu lang, also kürzer als 21 Tage oder länger als 35 Tage, dann hast du eine unregelmäßige Periode.

 

Ursachen dafür sind nicht immer einfach zu erkennen. Krankheit oder Stress können Auslöser dafür sein, aber auch Essstörungen oder Probleme mit dem Hormonhaushalt.

 

Um nun herauszufinden, wann du fruchtbar bist, kannst du folgendes tun. Führe einen Menstruationskalender. Deine Periode ist zwar unregelmäßig, aber wenn du sie einige Monate beobachtest, könnte es trotzdem sein, dass du vielleicht ein Muster erkennst.

 

Dazu solltest du den Zervixschleim beobachten. Er verändert sich während deines Menstruationszyklus. Je näher der Eisprung kommt, desto glitschiger wird er. Auch das Messen der Basaltemperatur kann dir Hinweise geben. Sie erhöht sich leicht um mindestens 0,2 °C (im Vergleich zu den vorangegangenen sechs Tagen) und bleibt an drei aufeinanderfolgenden Tagen konstant erhöht.

 

Wenn ein Eisprung stattgefunden hat, erfolgt der Temperaturanstieg innerhalb von höchstens 48 Stunden. Zur Vorhersage deines Eisprungs kannst du natürlich auch Ovulationstests machen. Sie spüren das Luteinisiernde Hormon in deinem Urin auf. Dieses Hormon löst den Austritt einer reifen Eizelle aus dem Eierstock aus und nimmt zu, wenn sich der Eisprung nähert.

 

Allerdings kann diese Methode teuer werden, da du aufgrund deines unregelmäßigen Zyklus ja nicht einschätzen kannst, wann dein Eisprung ungefähr eintritt. Auch Folsäure wird oft empfohlen, um schneller schwanger zu werden. Sie gehört zur Gruppe der B-Vitamine und wird vom Körper benötigt, um Wachstums- und Entwicklungsprozesse anzuregen.

 

Wenn es trotzdem einfach nicht klappen sollte, darfst du dich nicht unter Druck setzen. Sprich am besten mit deinem Frauenarzt über weitere Möglichkeiten und habe Geduld. Manchmal dauert es eben Monate und sogar Jahre, bis es soweit ist. Kopf hoch!